Don't Miss

Aus Bargeldbeständen der VR-Bank Südwestpfalz bedient

By on 17. April 2018

Über Jahre hinweg haben sich die beiden Mitarbeiter der VR-Bank Südwestpfalz, die 1,1 Millionen Euro veruntreut haben, aus den Bargeldbeständen der Genossenschaftsbank bedient. Beteiligt an dem Bankbetrug war auch ein Mitarbeiter eines Geldtransportunternehmens, berichtete gestern Vorstandsvorsitzender Paul Heim. Momentan laufen die Ermittlungen der VR-Bank selbst und der Staatsanwaltschaft auf Hochtouren, denn es müssten noch viele Fragen geklärt werden – so der genaue Zeitraum wie auch die Betrugsmethode.

Source:: Pirmasenser Zeitung