Don't Miss

Aus Strom wird Gas

By on 24. Juni 2015

Am Mittag wird im Energiepark Pirmasens-Winzeln eine Anlage eingeweiht,
die aus Strom Gas erzeugt. Damit soll überschüssiger Strom aus
Windenergie gespeichert werden.

Strom aus Windkraft- und Solaranlagen kann bisher nur direkt ins
Leitungsnetz eingespeist, aber nicht gespeichert werden. In der Pilotanlage
im Energiepark Winzeln wird der Strom zunächst dazu genutzt, Wasserstoff
zu produzieren. Der wird dann zu Methangas umgewandelt. Das Methangas
kann direkt ins bestehende Erdgasnetz eingespeist oder auch problemlos
gelagert werden, bis es verbraucht wird. Das Prüf- und Forschungsinstitut
PFI in Pirmasens hat die Anlage entwickelt und dafür rund drei Millionen
Euro investiert. Die Hälfte der Kosten trägt das Land. Nach Angaben des
PFI ist die Pirmasenser Technik bisher deutschlandweit einzigartig.

Source:: SWR