Don't Miss

Bechhofen, Kreis Südwestpfalz: Anklage gegen Jäger erhoben

By on 10. April 2018

Die Staatsanwaltschaft Zweibrücken hat Anklage gegen einen Jäger wegen
schwerer Körperverletzung erhoben. Der Mann soll bei einer Drückjagd
einen Mann aus Bechhofen angeschossen haben.

Das Opfer war nach Angaben des Gerichts im vergangenen Sommer bei
einer Drückjagd zwischen Bechhofen und Rosenkopf eingesetzt. Er sollte
zusammen mit fünf anderen Männern Wildschweine aus einem Maisfeld
treiben. Dem Jäger, der den Schuss abgab, wird vorgeworfen, dass er seine
Sorgfaltspflicht verletzt hat. Er soll eine geladene und entsicherte Waffe,
schussbereit, in Richtung des Maisfelds gehalten haben – obwohl er das
Maisfeld nicht habe einsehen können. Dann habe er, ohne zu wissen auf
was er schießt, den Abzug betätigt und den Treiber getroffen. Der Mann aus
Bechhofen wurde schwer am linken Bein verletzt. Unter anderem sei die
Kniescheibe herausgeschossen worden.

Source:: SWR