Don't Miss

Dahn: Wanderfalkenschützer suchen Helfer

By on 23. März 2017

Die Wanderfalkenschützer, die im Dahner Felsenland gesperrte Felsen
bewachen, brauchen weitere Helfer.
Hintergrund ist, dass die Felsen rund um die Uhr bewacht werden müssen,
damit die Falken ungestört brüten können.

Nach Angaben des Arbeitskreises Wanderfalkenschutz betreten Wanderer,
Kletterer oder Radfahrer immer wieder den gesperrten Bereich rund um die
Felsen. Dabei könnten sie die Falken bei der Brut stören. Wenn das der Fall
ist, besteht das Risiko, dass die Falken die Eier verlassen, bevor die Jungen
geschlüpft sind. Und das ist nach Angaben eines Vogelschützers in aller
Regel tödlich für die Brut. Wer Interesse hat, die Helfer bei der
Überwachung der Wanderfalken zu unterstützen, kann sich bei dem
Arbeitskreis in der Verbandsgemeinde Dahner Felsenland melden.

Source:: SWR