Don't Miss

Frankenthal: Plädoyer Harthausen-Prozess

By on 27. November 2014

Im Prozess um die Gasexplosion von Harthausen fordert die
Staatsanwaltschaft für den Hauptangeklagten eine lebenslange
Freiheitsstrafe – wegen versuchten Mordes. Der Mann habe auf dem
Gelände eines Flüssiggashändlers zwei Lastwagen angezündet und den
Tod des Unternehmers und seiner Familie in Kauf genommen. Motiv sei
aufgestaute Wut gewesen, weil sich die Tochter des Gashändlers von dem
Angeklagten getrennt hatte. Der Anwalt des Hauptangeklagten plädierte auf
Freispruch. Es gebe keine Beweise, dass sein Mandant der Täter sei.

Source:: SWR