Don't Miss

Frankenthal: Wegen erpresserischen Menschenraubs vor Gericht

By on 3. November 2014

Wegen erpresserischen Menschenraubes muss sich heute ein Mann vor
dem Frankenthaler Landgericht verantworten. Er soll unter anderem zwei
Frauen in deren Wohnung überfallen haben.

Der Angeklagte soll zusammen mit zwei unbekannten Tätern in die
Wohnung der Frauen in Neustadt eingedrungen sein, die zwei Frauen
gefesselt und mit einer Schusswaffe bedroht haben. Ziel der Männer war es
laut Anklage, an Geld heranzukommen, das sie bei den Frauen vermuteten.
Sie drohten ihnen demnach, Finger und Zehen mit einer Zange
abzuschneiden. Die Beute: Autoschlüssel und eine EC-Karte mit der
passenden PIN-Nummer. Mit dem Auto sollen die Täter dann zu einem
Bekannten der Frauen gefahren sein und ihn so heftig auf den Kopf
geschlagen haben, dass er einen Schädelbruch erlitt und in Lebensgefahr
schwebte. Der Angeklagte hat sich zu den Vorwürfen nicht geäußert. Er ist
nach Gerichtsangaben mehrfach vorbestraft.

Source:: SWR