Don't Miss

Kaiserslautern: Beim Löschen verletzt

By on 20. November 2017

Ein Mann in Kaiserslautern hat sich verletzt beim Versuch, sein Auto zu
löschen. Nach Polizeiangaben bemerkte er am Samstagabend während der
Fahrt, dass Rauch aus dem Motorraum kommt. Er steuerte daraufhin sein
Fahrzeug an den Straßenrand und wollte die Flammen mit einem Kissen
ersticken. Dabei verbrannte sich der 39-Jährige an den Händen. Anwohner
konnten die Flammen noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr löschen. Der
Mann musste in einer Klinik behandelt werden. Ursache des Feuers war ein
technischer Defekt.

Source:: SWR