Don't Miss

Kaiserslautern: Fastnachtsumzüge relativ ruhig abgelaufen

By on 14. Februar 2018

Bei den Fastnachtsumzügen ist in der Westpfalz alles verhältnismäßig ruhig
abgelaufen, meldet die Polizei. Die Ausnahme bildeten unter anderem ein
paar Streitereien zwischen betrunkenen Jugendlichen und jungen
Erwachsenen. In Zweibrücken haben sich zwei 14- und 15-Jahre alte
Jungen offenbar aus Eifersucht geprügelt. In der Nähe des Umzugs hätten
Polizeibeamte in Zivil wegen eines verdächtigen Geruchs einen Kiffer
erwischt. Insgesamt zählte die Polizei drei Fälle von Cannabis-Konsum. In
Bruchweiler-Bärenbach im Landkreis Südwestpfalz hat eine betrunkene,
junge Frau laut Polizei einem 17-Jährigen ein paar Ohrfeigen verpasst.
Später auf der Straßenfastnacht habe ein Jugendlicher einen Faustschlag
ins Gesicht bekommen, als er versucht habe einen Streit zu schlichten.
Auch hier sei Alkohol im Spiel gewesen. Beim Umzug in Ramstein sei bis
auf eine Pöbelei im Vorfeld alles ruhig geblieben.

Source:: SWR