Don't Miss

Kaiserslautern: Maßnahmen gegen Schweinepest an Autobahnen

By on 8. Februar 2018

Der Landesbetrieb Mobilität wird im Laufe des Monats an den Autobahnen
in der Westpfalz Warnschilder aufstellen. Sie sollen ein Ausbrechen der
Afrikanischen Schweinepest in Deutschland verhindern.

Insgesamt 35 Warnschilder werden auf den Rastanlagen und Parkplätzen
an den Autobahnen in der Westpfalz aufgestellt. Auf ihnen wird in mehreren
Sprachen dazu aufgefordert, Speisereste nur in geschlossene Müllbehälter
zu werfen. Außerdem hat der Landesbetrieb angeordnet, dass ab sofort die
Mülleimer dreimal in der Woche geleert werden – üblich ist zweimal.
Hintergrund: Die Afrikanische Schweinepest grassiert schon in Osteuropa.
Wenn ein Lkw-Fahrer von dort seine Speisereste nicht richtig entsorgt,
könnten Wildschweine diese fressen, dadurch den Krankheitserreger
aufnehmen und an Hausschweine weiter geben. Die Afrikanische
Schweinepest ist für Menschen ungefährlich, für Schweine allerdings tödlich.

Source:: SWR