Don't Miss

Kaiserslautern: Pfaff-Gelände kein Sanierungsggebiet

By on 30. September 2014

Der Kaiserslauterer Stadtrat hat gestern mit großer Mehrheit einen Antrag
der CDU-Fraktion abgelehnt, das ehemalige Pfaff-Gelände baurechtlich als
Sanierungsgebiet auszuweisen.
Die CDU hatte sich davon mehr Einfluss für die Stadt erwartet.

Die CDU begründete ihren Antrag unter anderem damit, dass nicht
verseuchte Teile des Geländes an private Investoren verkauft würden, die
Sanierung der belasteten Teile die Allgemeinheit bezahlen müsse. Der
Kaiserslauterer Oberbürgermeister konterte: auch private Investoren
bekämen verseuchtes Gelände und müssten es auf eigene Kosten sanieren.
Das sehe ein Vertrag vor, der in vier Wochen unterschrieben werde könne.
Und dann könne mit Sanierung und Bebauung des 20 Hektar großen Areals
begonnen werden. Es sei vereinbart, dass das Land die
Grundwassersanierung bezahle und bei der restlichen Sanierung 90 Prozent
übernehme. Und die Stadt bestimme, was auf dem Gelände passiere.

Source:: SWR