Don't Miss

Kaiserslautern: Stadt beschäftigt sich mit Pfaff-Gelände

By on 29. September 2014

Der Stadtrat in Kaiserslautern beschäftigt sich heute mit der Zukunft des
stark verunreinigten Pfaffgeländes.
Die CDU-Fraktion möchte, dass das rund 20 Hektar große Gelände
baurechtlich als Sanierungsgebiet ausgewiesen wird.

Gilt ein Gelände als Sanierungsgebiet, dann wird der Stadt unter anderem
ein Vorkaufsrecht eingeräumt. Die CDU-Fraktion verspricht sich davon, dass
die Stadt bei der Entwicklung des Pfarrareals federführend sein würde und
nicht private Investoren. Oberbürgermeister Weichel von der SPD hält den
Antrag der CDU für überflüssig. Weichel sagte, er habe mit dem Land
ohnehin bereits vereinbart, dass die Stadt den Großteil des Geländes kaufe.
Weil das Areal teilweise schwer verseucht ist, müsste die Stadt dafür nur
einen symbolischen Preis von einem Euro bezahlen. Auf dem Gelände
sollen teilweise mit privaten Investoren Wohnhäuser und wissenschaftliche
Institute entstehen.

Source:: SWR