Don't Miss

Kaiserslautern: Stadtrat entscheidet über Pfaff

By on 3. November 2014

Der Stadtrat Kaiserslautern diskutiert zur Stunde über die Gründung einer
stadteigenen Gesellschaft, die das Pfaff-Gelände sanieren soll. Auf der
Industriebrache sollen später unter anderem Wohnhäuser und
wissenschaftliche Institute entstehen.

Der Insolvenzverwalter des Kaiserslauterer Pfaff-Geländes wird der
geplanten Pfaff-Entwicklungsgesellschaft, kurz PEG, 85 Prozent des Areals
zum symbolischen Preis von einem Euro verkaufen. Dieser Teil des
ehemaligen Geländes des Nähmaschinenherstellers gilt als stark verseucht.
Die PEG soll deshalb das Grundstück sanieren und erschließen und das
dann baureife Land vermarkten. Die Sanierungskosten in Millionenhöhe
übernimmt zum größten Teil das Land. Das restliche Gelände ist dagegen
weniger belastet. Es soll für rund 1,2 Millionen Euro an eine private
Investorengruppe verkauft werden. Diese wird das Areal in der Innenstadt
von Kaiserslautern dann auf eigene Kosten sanieren und bebauen.

Source:: SWR