Don't Miss

Kaiserslautern: Wissing hofft, dass Touristen länger bleiben

By on 31. März 2018

Der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister Wissing hofft, dass Touristen
länger in der Region bleiben, wenn morgen die Pfalzcard in Kraft tritt.
Wissing ist für den Tourismus im Land zuständig. Im SWR Interview forderte
er, dass die rheinland-pfälzischen Tourismus-Regionen nach außen
einheitlicher auftreten. Ab morgen bekommen Pfalztouristen, die Pfalzcard.
Damit kommen sie kostenlos in zahlreiche Einrichtungen- zum Beispiel in
das Dynamikum in Pirmasens und in die Burg Lichtenberg in Kusel. Die
Kosten für die Karten übernehmen Betreiber von Hotels und
Ferienwohnungen.

Source:: SWR