Don't Miss

Kaiserslautern: Zweckverband wehrt sich gegen Bahnsteigänderung

By on 26. September 2017

Der Schienen-Zweckverband Rheinland-Pfalz Süd wehrt sich gegen die
Forderung des Bundes, alle Bahnsteige in Deutschland auf eine einheitliche
Höhe zu bringen.
In der Pfalz müssten bis zu 100 Bahnsteige umgebaut werden.

Der Umbau würde nach Schätzungen des Zweckverbandes mehrere
Millionen kosten und viele Jahre dauern. Bisher sind die Bahnsteige für den
S-Bahn und Regionalverkehr unterschiedlich hoch. Das soll sich ändern: der
Bund will alle Bahnsteige auf eine Höhe von 76 Zentimetern
vereinheitlichen. Der Grund: In 30 bis 40 Jahren sollen alle Bahnsteige
gleich hoch und damit barrierefrei sein. Bis es allerdings soweit ist, komme
es laut Zweckverband immer wieder zu Phasen, in denen der Bahnsteig
nicht genauso hoch ist wie der Boden des Fahrzeugs. Das könne Probleme
beim Ein- und Ausstieg verursachen.

Source:: SWR