Don't Miss

Landau: 14 Jahre Haft wegen versuchten Mordes

By on 28. März 2018

Das Landgericht Landau hat einen Mann wegen versuchten Mordes zu 14
Jahren Haft verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass er seine
von ihm getrennt lebende Ehefrau im vergangenen Sommer in Bad
Bergzabern erstechen wollte – im Beisein des gemeinsamen Kindes.Dem
Gericht zufolge hatte der Mann 18 Mal auf die Frau eingestochen. Zunächst
in ihrer Wohnung, dann im Treppenhaus als sie vor ihm fliehen wollte und
schließlich im Hof vor dem Haus. Als das Messer zerbrochen sei, habe er
noch auf sein am Boden liegendes Opfer eingetreten. Dass die Frau
überlebte, grenze an ein Wunder. Dennoch sah der Richter die
Mordmerkmale Grausamkeit und niedrige Beweggründe nicht erfüllt. Der
Mann habe aufgrund seiner narzistischen Persönlichkeit geglaubt, die Frau
töten zu müssen und sie nicht grausam gequält, so der Richter. Dass der
Mann betrunken war, ließ das Gericht nicht gelten. Er habe die Tat geplant,
sei dabei ruhig und rational vorgegangen.

Source:: SWR