Don't Miss

Landau: Bluttat von Kandel mit Mordmerkmalen

By on 16. Januar 2018

Im Fall des getöteten 15-jährigen Mädchens aus Kandel geht die
Staatsanwaltschaft Landau jetzt von Mord aus.
Als dringend tatverdächtig gilt ihr Ex-Freund, ein angeblich minderjähriger
Flüchtling aus Afghanistan.

Die Staatsanwaltschaft Landau hat Zeugen befragt und geht jetzt davon
aus, dass sich Folgendes vor den tödlichen Messerstichen abgespielt
hat:Das Mädchen war am Tag nach Weihnachten mit zwei anderen
Jugendlichen in Kandel unterwegs. Am Bahnhof sei sie dann dem
mutmaßlichen Täter begegnet. Dieser sei den drei Jugendlichen zunächst in
einen Supermarkt gefolgt und habe dort vermutlich das Messer gekauft, mit
dem das Mädchen später erstochen wurde. Anschließend sei er der 15-
Jährigen in einen Drogeriemarkt gefolgt, direkt auf sie zugegangen und
habe ihr ohne Vorwarnung mehrfach in den Oberkörper gestochen. Der Tat
sei, anders als zunächst angenommen, kein Streit vorausgegangen.
Deshalb gehe die Staatsanwaltschaft von einer heimtückischen Tat und
damit von Mord a

Source:: SWR