Don't Miss

Mainz: Traumazentrum für Flüchtlinge geplant

By on 24. März 2017

Die Landesregierung plant, in der Westpfalz ein Zentrum für traumatisierte
Flüchtlinge zu eröffnen. Integrationsministerin Spiegel kündigte gestern bei
den Haushaltsberatungen an, dafür rund 600.000 Euro zur Verfügung zu
stellen. Ziel sei, die Versorgung der Flüchtlinge flächendeckend zu
gewährleisten – da müsse die Westpfalz besser versorgt werden. Die
Landesregierung will den Haushalt heute beschließen. Das nächstgelegene
Zentrum für traumatisierte Flüchtlinge ist in Ludwigshafen.

Source:: SWR