Don't Miss

Nachbesserungen werden kaum genutzt

By on 18. Januar 2018

Die neuen Busfahrpläne der Stadtwerke haben sich als der richtige Schritt erwiesen, um den Pirmasensern weiterhin attraktive Buslinien bieten zu können, aber gleichzeitig die Kosten im Griff zu haben – und ganz nebenbei profitiert die Umwelt: Dieses Fazit zieht nach einem halben Jahr Stadtwerke-Geschäftsführer Christoph Dörr. Nur 30 Beschwerden hat es nach der Fahrplanumstellung am 11. Juni gegeben, bei 6 000 Fahrgästen täglich. Die auf dieser Kritik basierenden Nachbesserungen auf den Linien 201 (Ruhbank) und 204 (Waldfriedhof) werden nicht in dem Maß angenommen, wie sie gefordert wurden – und daher noch einmal einer kritischen Prüfung unterzogen.

Source:: Pirmasenser Zeitung