Don't Miss

Neustadt: Stadt versucht Biberratten los zu werden

By on 12. Januar 2018

Die Stadt Neustadt versucht die Ausbreitung von Biberratten im Stadtgebiet
zu verhindern.
In den kommenden Tagen werden Schilder aufgestellt, die dazu auffordern,
das Füttern der Tiere zu unterlassen.

Eimerweise werde Brot und Karotten an die Biberratten verfüttert, so der
Leiter der Umweltabteilung von Neustadt zum SWR. Das müsse aufhören.
Zum einen würden so auch Hausratten angelockt, zum anderen würden die
Biberratten immer aufdringlicher. Wenn sie beißen, könnten sie Salmonellen
oder Fadenwürmer übertragen. Die Tiere umzusiedeln sei nach einer neuen
EU-Verordnung nicht mehr erlaubt. Die Tiere dürften nur noch getötet
werden. Deshalb versucht die Stadt mit Kies die Höhlengänge der
Biberratten entlang des Floßbachs im Stadtgebiet Stück für Stück
aufzufüllen, um die Tiere zu vertreiben. Dort nisten Biberratten seit
mehreren Jahren.

Source:: SWR