Don't Miss

Neustadt: Strafbefehl gegen städtische Mitarbeiterinnen

By on 26. November 2014

Die Staatsanwaltschaft Frankenthal hat gegen zwei Mitarbeiterinnen der
Stadtverwaltung Neustadt Strafbefehle erlassen.
Ihnen wird Urkundenfälschung und Unterschlagung vorgeworfen.

Nach Auskunft der Stadt Neustadt arbeiteten beide Frauen in der
Zulassungsstelle. Eine Mitarbeiterin habe für einen Autohändler aus
Neustadt Kraftfahrzeugbriefe gefälscht. Dadurch habe der Händler beim
Export von Fahrzeugen geringere Zollgebühren zahlen müssen. Die zweite
Verwaltungs-Mitarbeiterin hat nach Angaben der Stadt knapp 10.000 Euro
unterschlagen. Die Frauen hätten die Taten gestanden und private Gründe
als Motiv angegeben. Eine Mitarbeiterin sei in eine andere Abteilung
versetzt worden, die zweite arbeite nicht mehr bei der Stadt. Als
Konsequenz wurden im Bürgercenter unter anderem die Bargeld-
Einzahlungen abgeschafft.

Source:: SWR