Don't Miss

Pirmasens: Dreyer spricht mit Erzieherinnen

By on 8. Februar 2018

Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat am Mittag in Pirmasens eine
Kindertagesstätte besucht. Durch den vermehrten Zuzug von anerkannten
Flüchtlingen seien die Kitas der Stadt überlastet, sagen die Erzieherinnen.

Zu große Gruppen, teilweise traumatisierte Flüchtlingskinder und
Sprachbarrieren – das sind laut der betroffenen Erzieherinnen drei der
Hauptprobleme in den Kindertagesstätten in Pirmasens. Manche der
Flüchtlingskinder seien misshandelt oder sogar missbraucht worden.
Oftmals wisse man darüber im Vorfeld nichts. Das mache ein normales
Arbeiten nahezu unmöglich und belaste die Erzieherinnen.
Ministerpräsidentin Malu Dreyer sagt, sie sei bemüht die Erzieherinnen zu
unterstützen. Wie ließ sie allerdings offen. Die Stadt Pirmasens fordert, dass
anerkannte Flüchtlinge nicht selbst entscheiden können, wo sie leben.

Source:: SWR