Don't Miss

Pirmasens: Landwirte fürchten um ihre Schweine

By on 8. Januar 2018

Schweinezüchter in der Nord- und Westpfalz haben Angst, dass ihre Tiere
sich mit der gefährlichen Afrikanischen Schweinepest anstecken könnten.
Derzeit grassiert die Tierseuche bereits in Osteuropa.

Der Bauernverband Rheinland-Pfalz Süd befürchtet, dass sich
Wildschweine beispielsweise über weggeworfene Wurstreste mit der
Krankheit infizieren könnten. Landwirt Uwe Bißbort aus Pirmasens-
Windsberg sagte, dann sei es nur noch eine Frage der Zeit, bis auch
Hausschweine die hochansteckende Seuche bekämen. Teile seines Hofes
befinden sich direkt am Wald, Wildschweine kämen regelmäßig in die Nähe
der Ställe. Weil es gegen die Afrikanische Schweinepest keinen Impfstoff
gibt will der Bauernverband, dass mehr Wildschweine geschossen werden.
Ein Sprecher sagte, das Land könnte Jäger dazu motivieren, indem es ihnen
eine Abschussprämie bezahlt.

Source:: SWR