Don't Miss

Streit eskaliert

By on 25. Juni 2015

Ein Streit zwischen zwei Männern hat heute einen längeren Polizeieinsatz in
Pirmasens ausgelöst. Am Ende mussten beide Männer im Krankenhaus
behandelt werden.

Ein 63-Jähriger meldete sich bei der Polizei Pirmasens, weil sein Bekannter
versucht habe, ihn aus dem Rollstuhl zu werfen. Jetzt habe er ihn in der
Wohnung eingeschlossen. Kurz danach meldete sich der Bekannte des
Mannes bei der Polizei. Er erklärte, dass er im Krankenhaus sei, um einen
Messerstich im Gesäß verarzten zu lassen. Seinen Bekannten habe er in
der Wohnung eingesperrt, damit dieser nicht mit dem Rollstuhl im
Treppenhaus stürze. Als die Polizei zur Wohnung fuhr, hantierte der Mann
gerade mit einer Schreckschusswaffe; dabei löste sich ein Schuss. Der 63-
Jährige hatte eine Gaspatrone abgefeuert und musste wegen einer
Augenreizung ins Krankenhaus. Warum sich die Männer gestritten hatten,
ist laut Polizei unklar.

Source:: SWR