Don't Miss

Trippstadt, Kreis Kaiserslautern: Wohnstift wird für zehn Millionen Euro saniert

By on 11. April 2018

Am Senioren-Wohnstift in Trippstadt im Kreis Kaiserslautern soll die
Gebäude-Fassade für rund zehn Millionen Euro saniert werden. Hintergrund
ist ein brennbarer Dämmstoff, der in der Fassade des Seniorenstifts
entdeckt wurde.

Ein Sprecher des Wohnstift-Betreibers sagte, an der Fassade des
Gebäudes werde nicht nur das brennbare Material ausgetauscht. Auch die
Fenster, Balkone und der Eingangsbereich würden erneuert. Wenn die
Kreisverwaltung dem Bauvorhaben im Laufe der nächsten beiden Wochen
zustimme, könne im Spätsommer mit den Arbeiten begonnen werden. Diese
sollen etwa ein halbes Jahr dauern. In dem Stift leben rund 120 Senioren.
Auch in einem benachbarten Studentenwohnheim war vergangenen Herbst
brennbares Styropor gefunden worden. Beide Gebäude stammen aus den
70er Jahren. Auch im Studentenwohnheim soll die Fassade nach Auskunft
der Kreisverwaltung erneuert werden. Wann sei aber noch unklar.

Source:: SWR