Don't Miss

„Können den Groll der Fans verstehen“ | 05er News | #SGEM05

By on 25. März 2018



Der Rückblick auf das wenig erfreuliche Spiel am 27. Spieltag bei Eintracht Frankfurt und den Derbysieg der U23.

source

10 Comments

  1. LPinsight

    25. März 2018 at 08:06

    Trainer wechseln

  2. Alarak, Highlord of the Tal ́darim

    25. März 2018 at 08:06

    Die "Fans", die Schwarz entlassen sehen wollen, sollten sich ernsthaft fragen, warum mit einem Kohfeldt, Wolf oder Tuchel alles besser werden sollten. Unsere Spieler sind – so viel Realismus muss sein – durchschnittlich bis unterdurchschnittlich im Vergleich zum Rest der Liga. Selbst mit Pep Guardiola kann Müller der Ball durchrutschen oder ein Fehlpass zu einem Gegentor führen. Wenn dann auch der Großteil der Bundesligaklubs spielerisch besser aufgestellt ist und auch taktisch stark ist, verwundert die momentane Tabellenkonstellation wenig. Wäre trotzdem nicht schlecht, wenn die ganzen "Schwarz raus"- Menschen zu der Veranstaltung am Mittwoch gehen. Auch wenn sie dann raus aus dem Internet müssten 😀

  3. Ken Wissen

    25. März 2018 at 08:06

    Mal den Lappe gegen Gladbach aufstellen 🔮

  4. Silver Surfer

    25. März 2018 at 08:06

    An alle Fans die das lesen, geht bitte in die Stadien, feuert die 05er an. Nur so können wir den Klassenerhalt schaffen. Wir alle, auch die Spieler wollen das, ich verstehe euern Frust, aber gebt für mich, für euch, für die Spieler und für unsere geile Stadt an den letzten Spieltagen nochmal alles!!!
    GeMAINZam schaffen wir das auch dieses mal, aber nur mit Deiner Unterstützung! #Mainzbleibt1

  5. Genossi

    25. März 2018 at 08:06

    Der Trainer muss ganz klar weg! Er hatte genug Chancen und hat sie nicht genutzt. Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt für einen Wechsel, weil auch noch genug Zeit bleibt. Schwarz ist einfach nicht gut genug für die erste Liga. Das muss man mal ganz deutlich festhalten. So gern ich mir ihn als langjährigen Bundesligatrainer von Mainz 05 gewünscht hätte, schon weil er echter Mainzer ist und früher Spieler war. Aber es reicht einfach nicht. Beispielsweise redet er auf Pressekonferenzen mit dem Vokabular eines Hauptschülers, während seine Trainerkollegen alle hoch gebildete Taktikexperten sind. Schwarz verfügt nicht mal über das Vokabular, um komplexe Taktik-Sachverhalte darstellen zu können! Das sagt schon eine Menge aus.
    Schröder zeigt Führungsschwäche und beweist meines Erachtens ebenfalls, dass er überfordert ist. Die Erfolglosigkeit hält nun schon so lange an, dass er genug Zeit gehabt hätte, sich um eine Alternative zu bemühen, was er offensichtlich nicht getan hat. Ein Unding! Auch die Spieler, die er geholt hat, haben eigentlich alle enttäuscht.

  6. Yassine

    25. März 2018 at 08:06

    Jonas war ein geiler Keeper ,schade das er geht trotzdem wünsch ich ihm Viel Erfolg 🍀

  7. Animega

    25. März 2018 at 08:06

    Mit nem anderen Trainer seh ich noch ne chance. Wir bräuchten nen Typen wie Kohfeld bei Werder. Mit Schwarz seh ich Schwarz.

  8. Shorty Dennis

    25. März 2018 at 08:06

    Spielt mal wieder Fußball und gewinnt die nächsten spielen.
    Ich möchte nicht auf den betzen fahren
    Danke

  9. Maxistcool33

    25. März 2018 at 08:06

    Ich warte eigentlich seit Samstag darauf das der Trainer entlassen wird.

  10. Florian Grassl

    25. März 2018 at 08:06

    Wird das Event am Mittwoch aufgenommen?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.